Pokemon-Games

Alles rund um Pokemon
Aktuelle Zeit: 22. Sep 2017 17:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Neue Beiträge
Bot Tracker
Google [Bot]
Heute 14:14
Exabot [Bot]
19. Sep 2017 11:26
Alexa [Bot]
6. Sep 2017 12:17
Yahoo [Bot]
29. Aug 2017 04:24
MSNbot Media
15. Mai 2017 10:14
Google Adsense [Bot]
14. Feb 2015 21:29
MSN [Bot]
2. Jan 2015 06:06
Majestic-12 [Bot]
22. Sep 2013 02:28
ichiro [Crawler]
13. Jan 2013 20:19
TurnitinBot [Bot]
31. Jul 2012 01:48
Kategorien

Dieses Board hat keine Foren.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: The Rise of Darkrai
BeitragVerfasst: 25. Jul 2008 22:30 
The Rise of Darkrai:

Nach der Einleitung des Films sieht man zunächst wie sich Palkia und Dialga, welche sich in einer scheinbar anderen Dimension von Raum und Zeit befinden, gegenüber stehen. Alles um sie herum ist dunkel, es scheint als existierten dort nur diese beiden Wesen.
Der nächste Schnitt zeigt einen Wissenschaftler, welcher folgenden Satz aus einem Tagebuch vorliest:

Two entities, that never should have met, cross paths in the space-time rift. This ill-fated meeting has brought fourth the unbridled wrath enveloping the city and as a result all is colapsing. What could be the true meaning of this horrible nightmare?
(zu Deutsch in etwa: Die Wege zweier Wesen, welche sich niemals hätten treffen dürfen, kreuzen sich in der Spalte zwischen Raum und Zeit. Dieses unglückselige Treffen hat ungezügelten Zorn hervor gebracht, welcher die Stadt verhüllt und infolgedessen stürzt alles in sich zusammen. Was könnte der wahre Sinn dieses füchterlichen Alptraums sein?)

Im nächsten Moment erfolgt eine Art Erdbeben woraufhin eine Warnung auf dem PC Bildschirm des Wissenschaftlers erscheint.
Nun sind wieder Palkia und Dialga zu sehen, welche einen erbitterten Kampf in der oben bereits erwähnten anderen Dimension austragen. Beide erscheinen in etwa gleichstark, doch Dialga gelingt es schließlich Palkia eine Verletzung zuzufügen, wodurch es womöglich geschwächt agiert. Jedoch scheint diese Verletzung dem Legänderen Drachenpokémon nichts auszumachen, woraufhin der Kampf weitergeht.
Der Schauplatz wechselt und nun sind Ash, Rocko und Dawn (englische Bezeichnung für den weiblichen Charakter in der 10. Pokémonstaffel, welche in der Sinnoh Region spielt) zu sehen, welche sich auf dem Weg nach Alamos Town befinden, wo Dawn an einem Pokémon Contest teilnehmen will.
Doch der Weg dorthin gestaltet sich schwieriger als gedacht, da sie plötzlich vor einem Abhang stehen, weil sie sich der Stadt exakt von der falschen Seite aus genähert haben. Plötzlich verfliegt die Freude der drei und macht Platz für die nun herrschende Enttäuschung. Doch genau in dem Moment treffen sie auf Alice, die mit ihrem Panflam mit Hilfe eines Heißluftballons ihnen mehr oder weniger entgegen fliegt und den dreien sogleich anbietet, sie zur Stadt zu geleiten. Somit war der lange Weg doch nicht vergebens und die drei steigen in den Heißluftballon. Nachdem Alice ihnen erzählt, dass sie als Heißluftballon-Reiseleiterin arbeitet und nebenbei Musik studiert, spielt sie ihnen eine Melodie auf einem Blatt vor, woraufhin einige Tauboga, Taubsis sowie Pelipper zu ihr fliegen und ihr zeigen aus welcher Richtung der Wind kommt, sodass sie ihren Heißluftballon in die gewünschte Richtung mithilfe von Panflams Flammenwurf steuern kann.
Von weitem ist derweil Team Rocket in ihrem Venuflibis-Heißluftballon zu sehen (ab der 10. Staffel fliegen sie mit einem solchen statt einem Mauzi Ballon, wohl aufgrund James´ Venuflibis), wie sie die Ballonfahrt der vier beobachten, bis drei Driftlon und ein Drifzepeli auf sie zufliegen. Wie es kommen musste, versucht Jessie eines von ihnen zu fangen, woraufhin die vier Pokémon Team Rocket kurzerhand mit einem Windstoß vertreiben.
Währenddessen nähern sich Ash und seine Freunde Alamos Town und bestaunen die Space-Time Towers (zu deutsch: Raum-Zeit Türme) welche sich pompös von der gesamten Stadt erheben. Während Rocko seinen Freunden aus einem Reiseführer erzählt, dass die beiden Türme vor ungefähr 100 Jahren vom brillianten Architekt Godie gebaut wurden, erfährt Dawn zu ihrer Überraschung, dass dort auch der Pokémon Contest stattfinden wird. Rocko färht derweil mit seinen Erklärungen fort und der Zuschauer erfährt, dass der rechte Turm die Zeit und der linke Turm den Raum repräsentiert.
Bild
Doch plötzlich sind Unruhen zu spüren, woraufhin die Pokémon ihrerseits unruhig werden. Auch der Heißluftballon hat seine Bahn verlassen und schaukelt für den Moment bedrohlich hin und her. Zur gleichen Zeit stellt der Wissenschaftler, welcher in der Einleitung bereits gezeigt wurde, die selben Störungen mit einem wohl speziellen Programm fest. Er geht davon aus, dass es riesige Kräfte sind, welche miteinander kollidieren und hat den Verdacht, dass große Gefahr droht woraufhin er nach draußen stürmt.
Die Lage bei Alice, Dawn, Rocko und Ash hat sich nun mittlerweile wieder bruhigt und dafür, dass die drei aufgrund der Vorkommnisse einen Schreck bekommen haben, spendiert Alice ihnen eine Stadtführung. Während die vier nun durch die Straßen gehen, treffen sie auf drei Trainer mit den Endentwicklungen der Sinnoh Starterpokémon: auf Chelterrar, Panferno und Impoleon. Während Ash nun mit Pikachu gegen Chelterrar kämpft, versucht Dawn ihr Glück mit Plinfa gegen Impoleon sowie Rocko mit Glibunkel gegen Panferno.
In der nächsten Sequenz befinden sich die vier im Stadtpark, ein riesiger Garten in dem sich zudem eine Menge Pokémon aufhalten. Es ist Alice´ am liebsten besuchter Ort in der Stadt wie sie den drei Freunden mitteilt, bevor sie zu einem großen Teich gelangen in welchem einige Finneon und Lumineon ihre Bahnen ziehen. Alice erklärt den dreien, dass auch der Garten vom Architekten Godie designt wurde, welcher besonderen Wert auf die Harmonie zwischen Menschen und Pokémon gelegt und den Garten dementsprechend gestaltet habe. Während sie nun auf ein paar Pokémon treffen (ein Azurill, Marill, Azumarill, Sheinux und ein Luxio) beschließen Ash, Dawn und Rocko auch ihre restlichen Pokémon aus ihren Bällen zu befreien, sodass sie mit den Pokémon des Gartens spielen können. Irgendwann jedoch wird ein Streit zwischen den Pokémon entfacht, durch welchen sie bereit sind gegeneinander zu kämpfen, doch Alice kann sie mit einer Melodie, die sie auf einem Blatt spielt sofort beruhigen und der Streit wird gelegt. Während sie Ash, Rocko und Dawn erzählt, dass ihre Großmutter ihr diese Melodie beigebracht hat, kommt ein Galagladi und will Alice etwas zeigen.
Es stellt sich heraus, dass mehrer Säulen im sonst so idyllischen Garten zerstört worden sind, woraufhin die Frage laut wird, wer dafür verantwortlich sein könnte. Darauf scheint der Baron Alberto, welcher sich nun zu den vieren gesellt, bereits eine Antwort zu wissen und behauptet Darkrai, welches ebenfalls in dem Garten lebt, sei für die Zerstörungen verantwortlich. Auch Ash glaubt durch Rockos Erläuterungen, Darkrai sei ein Pokémon welches in der Lage ist Alpträume zu erzeugen, an die Schuld Darkrais.
Während Team Rocket die Gruppe beobachtet, nähert sich irgendjemand durch die Büsche des Gartens woraufhin Baron Alberto, der davon ausgeht Darkrai würde erscheinen, sein Schlurplek aus dem Pokéball befreit und auf die ominöse Stelle einen Hyperstrahl ausführen lässt. Ein Schrei ertönt und es wird ersichtlich wer getroffen wurde: Tonio, ein Freund von Alice und zudem der Wissenschaftler aus der Einleitung, der nun im Garten Nachforschungen für die Störungen zwischen Raum und Zeit anstellen wollte.
Während Palkia und Dialga weiterhin kämpfen erscheinen erneut Störungen in Alamos Town. Als dem Garten somit weitere Schäden zugefügt werden erscheint Darkrai vor den Freunden, mit den telepatisch übertragenen Worten: Do not come here! (zu deutsch: Komme nicht hier her!). Ash und seine Freunde reagieren überrascht, doch Baron Alberto ist sich nun noch sicherer als vorher breits: Darkrai ist der Schuldige und greift es mit Schlurplek an. Doch Darkrai weicht der Attacke aus, indem es zurück in den Boden ab- und an anderer Stelle wieder auftaucht. Daraufhin setzt es eine Attacke ein, welche Ash trifft und ihm einen Alptraum verschafft, in welchem er an selbiger Stelle in Dunkelheit steht, während vor ihm ein mächtiges Wesen in den Farben Palkias erscheint. Doch plötzlich zerplatzt die Rauchschwade und Darkrai steht direkt vor ihm. Ash versucht zu kämpfen, doch der Pokéball welchen er in die Luft wirft, löst sich zugleich in Rauch auf, während Darkrai seinerseits in den Boden verschwindet und Pikachu auftaucht. Doch plötzlich wird aus der Stelle, an der Darkrai abgetaucht ist, eine Art Strudel, welcher sogleich Pikachu sowie Ash mit sich reißt. Während Ash in die Tiefe Dunkelheit fällt, wacht er, durch einen Donnerschock seines Pikachus, in einem Bett im hiesigen Pokémoncenter wieder auf, wo er sogleich erfährt, dass er eine ganze Zeit von durch Darkrai verursachten Alpträumen geplagt wurde.
Da Schwester Joy Ash den Schuldigen für seine Alpträume verraten hat, schwört dieser Rache mithilfe eines Pokémonkampfes. Währenddessen scheint Tonio komplett andere Sorgen zu haben und stürmt aus dem Pokémoncenter, vor sich hin redend, dass ein solches Ereignis mit Sicherheit schon einmal passiert sei und dass er eventuell Informationen dazu in Godies Tagebuch, dem Tagebuch aus der Einleitung, finden könne.
Und er findet auch Informationen, jedoch über Alice´ Großmutter Alicia, welche Darkrai ihrerseits im Garten traf. Es war verletzt und sie kümmerte sich liebevoll um seine Wunden und spielte ihm das selbige Lied vor, welches Alice den sich streitenden Pokémon vorgespielt hatte. Und so öffnete das sonst immer verhasste Darkrai Alicia sein Herz und beschloß, im Garten zu verweilen.
Godie führte seine Erzählungen fort, indem er erklärt, dass er nach diesem Augenblick wusste was zu tun war (im selbigen Moment sind in seinem Tagebuch zeichnerische Abbildungen der Space-Time Towers zu sehen): Oracion, das Lied welches Alicia als auch Alice gespielt haben, der Welt zu hinterlassen.
Der nächste Schnitt zeigt Team Rocket, wie sie sich vor Baron Alberto als Fehrnseh Interviewer ausgeben und ihn ab nun auf seiner Jagd nach Darkrai zu begleiten, um letztendlich, eigenen Profit daraus zu schlagen.
Ash, Dawn, Rocko und Alice befinden sich derweil wieder im Herz der Stadt, wo sich Dawn gerade etwas gegen Alpträume kauft um vor ihnen geschützt zu sein. Während Ash über seinem Traum nachdenkt, erreichen die Freunde die Space-Time Towers wo Dawn sich selbstredend zunächst die Halle, wo der Wettbewerb ausgetragen wird, anschaut. Als sie das Innere der Türme weiter erkunden, erzählt Alice den drei Freunden, dass der brilliante Architekt Godie, der sowohl die Türme als auch den Garten entworfen hat, Tonios Urgroßvater war, was natürlich auch erklärt woher Tonio dessen Tagebuch besitzt. Da sich Tonios Labor zudem in den Kellern der Türme befindet, machen sich die vier auf den Weg dorthin, wo sie Tonio auf dem Boden liegend vorfinden. Jedoch entgegen aller Vorahnungen ist ihm nichts zugestoßen, er war lediglich eingeschlafen, um möglicherweise einen ähnlichen Alptraum wie sein Urgroßvater zu bekommen.
Während sich die fünf unterhalten, wirft Plinfa in seiner Tollpatschigkeit beinahe eine Art Schallplatte zu Bruch, doch mit ein wenig Hilfe von Pikachu und Ash bleibt sie unversehrt. Alice erklärt daraufhin, dass es Music-Discs (zu deutsch: Musik-Platten) sind, womit durch die Türme Musik ertönen kann. Da Dawn neugierig ist, wie das Musikabspielen funktioniert, fragt sie, ob sie es ausprobieren darf, woraufhin sich die fünf die Türme hinauf begeben, da sich die Musik nur im obersten Bereich der Türme abspielen lässt. Während Dawn, Rocko, Tonio und Alice den Weg mit dem Heißluftballon erklimmen, nimmt Ash den Weg, aufgrund seiner Sprüche es sei doch kinderleicht, notgedrungen zu Fuß.
Oben angekommen, erklärt Tonio, dass normalerweise eine bestimmte Melodie zur vollen Stunde gespielt wird, dass Dawn jedoch auch ihre mitgebrachte Disk einlegen kann. Nachdem Alice nun die Maschine startet, erklingt über der ganzen Stadt die von Dawn ausgesuchte Melodie, während die fünf mit dem Ballon wieder nach unten fahren.
Unten angekommen, treffen sie erneut auf die drei Trainer, doch der gerade angefangene Kampf wird jäh von einer weiteren Störung, welche von Palkias und Dialgas Kampf verursacht wird, unterbrochen. Tonio stellt hierbei mit seinem Programm fest, dass diese Störungen aus einer anderen Dimension stammen müssen, während Darkrai erneut, nun inmitten der Stadt, erscheint mit den Worten: Go away! (deutsch: Geht weg!). Baron Alberto, welcher urplötzlich wieder mit Team Rocket im Schlepptau auftaucht, schickt erneut sein Schlurplek in den Kampf gegen das legendäre Unlicht-Pokémon. Doch Darkrai lässt sich von Schlurpleks Gyroball nicht im geringsten beeindrucken und versetzt daraufhin fast alle Pokémon, welche sich auf dem Platz befinden, in einen Alptraum. Ash versucht unterdessen Darkrai anzugreifen und verfolgt es den Gassen entlang, begleitet von Baron Alberto und Team Rocket. Plötzlich taucht eine Art Geist von einem Bidifas durch eine Hauswand auf und taucht im nächsten Moment in die nächste Wand ein.
Ash, der von dem Ereignis noch recht erstaunt ist, erhascht einen Blick auf Darkrais Schatten und nimmt die Verfolgungsjagd sogleich wieder auf, in dem er es mit Pikachus Donnerblitz angreift. Daraufhin zeigt sich Darkrai, wehrt jedoch Pikachus Volttackle spielerisch mit Doppelteam ab. Als Baron Alberto Darkrai erneut mit seinem Schlurplek attackiert, wird auch sein Pokémon von Darkrai in einen Alptraum versetzt, während es unterdessen wieder in den Boden verschwindet. Plötzlich passiert etwas vollkommen Unerwartetes: Baron Alberto verwandelt sich, möglicherweise aufgrund Schlurpleks Alpträumen, seinerseits in sein Pokémon Schlurplek, was die Gruppe so verwundern lässt, dass sie kurzerhand denken, sie seien selbst in einem Alptraum gefangen, was sich jedoch nach einem saftigen Donnerschock von Pikachu schnell als falsch erweist.
Bild
Unterdessen werden die von Alpträumen geplagten Pokémon im örtlichen Pokémon Center untergebracht und auch hier sind die fliegenden Pokémonabbilder zu sehen. Nach Tonios Hypothesen, habe sich die reale Welt mit der Traumwelt vermischt und infolgedessen seien solchartige Vorkommnisse möglich. Schlurplek habe beispielsweise geträumt, es hätte sich in Baron Alberto verwandelt und deshalb geschah ähnliches mit seinem Trainer. Der Raum um Alamos Town sei von starken Kräften aus dem Gleichgewicht gebracht und somit in eine andere Dimension gezogen worden, was die Vorkommnisse erklären würde. Doch der Grund für das Ungleichgewicht ist den Freunden unbekannt... Baron Alberto lebt hingegen weiterhin nach seiner Überzeugung, Darkrai sei der Schuldige denn immer wenn es erscheine würden merkwürdige Dinge geschehen und hält somit an seinem Vorhaben fest, Darkrai besiegen zu wollen.
Unterdessen kommen die drei Trainer in das Pokémon Center gerannt und erzählen den Freunden, dass sie nun in der Stadt gefangen seien. Um sich selbst davon zu überzeugen, gehen Ash und Pikachu dem sich überall am Stadtrand befindlichen Nebel, welcher auch mit Auflockern nicht zu beseitigen ist, entgegen und müssen enttäuscht feststellen, dass die Aussage wahr ist: Denn obwohl sie die ganze Zeit geradeaus gehen, so landen sie doch am Ausgangspunkt, nämlich wieder am Stadtrand von Alamos Town.
Von Baron Alberto überzeugt, machen sich die Bewohner der Stadt auf um Darkrai zu besiegen. Doch Alice hält Ash, Dawn und Rocko, welche sich zunächst der Masse anschließen wollen, zurück, da sie sich sicher ist, dass es nicht Darkrais Schuld ist. Tonio erzählt den dreien eine Geschichte aus seiner und Alice´ Kindheit, was die beiden sicher macht, dass Darkrai mit den Geschehnissen nichts zu tun hat:
Als beide noch Kinder waren spielten sie zusammen im Garten. Doch Alice stürzte auf einmal, durch ihre kindliche Unvorsicht, von einem sehr hohen Abhang und hätten den tiefen Sturz wohl nicht überlebt, da Tonios Hilfe zu spät kam, wenn Darkrai sie nicht gerettet hätte.
Auch wenn es für die jetzigen Ereignisse noch keine Erklärungen gibt, so sind sich die beiden sicher, dass Darkrai der Stadt nichts böses will.
Während die Trainer das in ihren Augen für die Ereignisse schuldige Darkrai gefunden haben, untersucht Tonio die Vorkommnisse noch einmal im Detail: Als die Säulen im Garten zerstört wurden, war die Welt bespielsweise noch nicht mit der Traumwelt vermischt und auch Ashs von Darkrai verursachter Alptraum endete nach kurzer Zeit. Auch ist Darkrai erst kurz nach den Unruhen auf dem Platz erschienen und das sei dann wohl der Zeitpunkt gewesen an dem sich die Träume materailisierten. Nachdem Tonio sich die Bild oberhalb der Space-Time Towers noch einmal anschaut und sehr stark vergrößert, sieht er einen Teil Palkias und das Rätsel um die Ereignisse ist gelöst: Palkia ist für die Unruhen sowie die Zustände in Alamos Town verantwortlich.
Derweil kämpfen die Trainer vereint gegen Darkrai, doch Darkrai weiß sich zu wehren und versetzt erneut eine Menge Pokémon mit den Worten: Do not interfere! (deutsch: Mischt euch nicht ein!) in Alpträume. Zurück im Pokémon Center zeigt Tonio unterdessen Ash, Dawn, Alice und Rocko seine Entdeckung.
Die fünf sind überzeugt davon, dass Palkia, welches Herr über den Raum ist, für die Geschehnisse verantwortlich ist. Als Palkia in Alamos Towns Dimension brach, war Darkrai der einzigste der dessen Identität erkannte und sagte Go away! nicht zu den Pokémon und Trainern des Platzes, sondern zu Palkia und das war auch das was Darkrai Ash in seinem Alptraum versucht hatte mitzuteilen.
Und somit ist den Freunden klar, dass sich Palkia immer noch in Alamos Town befindet und zwar direkt über den Space-Time Towers.
Auf dem Platz vor den beiden Türmen angelangt, sehen die fünf wie Darkrai in Richtung der Stelle fliegt und hart in den Steinboden zurückgeschleudert wird. Darkrai versucht Palkia, welches sich über den Türmen auzuruhen scheint, mit Angriffen zu vertreiben, doch in dem Moment scheint Palkia die Stadt in eine vollkommen andere Dimension zu ziehen und die Angriffe Darkrais prallen einfach ab. Der Himmel verdunkelt sich und nun sieht alles um der Stadt herum wie in der Einleitung des Filmes aus: schwarz und unförmig; die Stadt befindet sich nun in einer anderen Dimension und auch die Traumbilder verliegen und die von Alpträumen geplagten Pokémon erwachen. Infolgedessen verwandelt sich natürlich auch Baron Alberto in seine ursprüngliche, menschliche Gestalt zurück.
Bild
Während Palkia und Darkrai nun über der Stadt kämpfen, erscheint plötzlich Dialga welches seinen Kampf gegen Palkia weiterführen will. Als wenn das nicht schon schlimm genug wär, so löst sich scheinbar alles, was diese beiden Pokémon berühren als Fremdkörper in der anderen Dimension einfach auf. So nehmen die beiden nun ihren erbitterten Kampf wieder auf und Tonio erkennt, dass Palkia sich nur in Alamos Town aufgehalten hatte, um sich vor Dialga zu verstecken und sich so von seiner Verletzung zu erholen. Der Alptraum, den Tonio in Godies Tagebuch fand, scheint sich also nun bewahrheitet zu haben.
Innerhalb ihres Kampfes setzen Palkia und Dialga riesige Energien frei, welche drohen die Stadt komplett zu zerstören. Daraufhin rennt Alice ihnen entgegen und ruft ihnen zu, dass sie aufhören sollen zu kämpfen, doch die beiden kämpfen weiter und fallen beinahe auf die junge Frau, bis Darkrai dazwischen geht und sie vor dem Aufprall schützt. Um die Stadt und ihre Bewohner zu schützen stellt sich Darkrai zwischen die sich streitenden Pokémon, doch es ist nicht stark genug und wird von den beiden schwer verletzt.
Während Palkia und Dialga ihren Kampf fortsetzten, finden die Freunde Darkrai im Garten, wo Alice sich um es kümmert. Darkrai hält sie zunächst für ihre Großmutter Alicia und den Freunden wird klar, dass es versucht die Stadt zu beschützen woraufhin es zurück zu den beiden kämpfenden Pokémon fliegt. Die Stadt löst sich unterdessen bedrohlich schnell auf und verschwindet, laut Tonio, in eine andere Dimension.
Als er sich noch einmal an Godies Aufzeichnungen erinnert, fällt ihm Oracion wieder ein; die Melodie die in der Lage ist Pokémon zu beruhigen und den Freunden ist klar, was zu tun ist: sie müssen im Space-Time Tower diese Melodie abspielen und die kämpfenden Pokémon somit beruhigen.
Nachdem sie die Disc in der Eingangshalle der Türme gefunden haben, machen sich Ash, Dawn, Alice und Tonio mit dem Heißluftballon bis ins höchste Stockwerk der Türme auf um die Discs abspielen zu können, während Rocko mit Schwester Joys Hilfe die Bewohner der Stadt in den Garten geleitet um sie vor den abprallenden Angriffen der beiden kämpfenden Pokémon zu schützen. Jedoch von den Abprallern der Angriffe getroffen verlassen Ash und Dawn den Heißluftballon und besteigen den Turm über die Treppe. Mit der Hilfe ihrer Pokémon, die die sich auflösende Treppe teilweise wieder begehbar machen können, gelingt es dein beiden schlussendlich die oberste Etage zu erreichen. Alice und Tonio befinden sich unterdessen wieder im Garten, wo sie das verletzte Darkrai vorfinden, welches sich nur schwerlich von seinen Verletzungen erholt und sich dabei an die Zeit zurückerrinnert, wo Alicia ihm im Garten gefunden und geholfen hatte. Es will den Garten um jeden Preis beschützen und wirft sich zwischen die Attacken von Palkia und Dialga um die Kollidation der riesigen Kräfte zu verhindern, welche die Stadt ansonsten vollkommen zerstört hätten. Für kurze Zeit gelingt es ihm, die Attacken mit einer Art Schutzschild abzuwehren und die beiden kämpfenden Pokémon für eine Weile in Schach zu halten, doch seine Kräfte lassen stark nach, sodass der Schutzschild verschwindet, ihn die beide Attacken hart treffen und sein Körper sich, ähnlich wie die Stadt, auflöst.
Ash und Dawn setzen derweil die Musikdisc in die Anlage ein, mit der die Musik abgespielt wird, während Dialga und Palkia erneut dabei sind ihre Attacken aufeinander abzufeuern. Mit Pikachus und Pachirisus Elektroattacken gelingt es den beiden schließlich die Maschine zu starten und die Melodie Oracions ertönt über der gesamten Stadt. Die Wirkung der Melodie lässt die sich bekämpfenden Pokémon beruhigen und sie stoppen ihre Attacken. Die Kraft Oracions lässt die Türme erleuchten und die aufgelösten Teile der Stadt erneuern sich, während Dialga wieder verschwindet. Und auch Palkia hat sich wieder beruhigt und bringt die Stadt zurück in die richtige Dimension, sodass alles wieder wie vorher und der Frieden der Stadt wiederhergestellt wird.
Die Freunde treffen sich daraufhin im Garten und ihnen wird bewusst, dass doch nicht alles wieder wie vorher ist: Darkrai, welches sich im Kampf aufgelöst hatte, scheint für immer verloren zu sein. Als die fünf den Garten, von Trauer über das Geschehene begleitet, verlassen wollen, machen sie eine erfreuliche Entdeckung:
Bild
Darkrai lebt!
Und so war alles wieder in Ordnung und die Reise von Ash, Dawn und Rocko in Sinnoh konnte unbeschwert weitergehen.
Ich habe diese Kurzfassung nicht selbst geschrieben.
Quellen:
Pokesea


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: The Rise of Darkrai
BeitragVerfasst: 26. Jul 2008 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 350
Geschlecht: nicht angegeben
Ist iwi doof es kommt in Japan bald wieder ein neuer will aber bbei uns ist jetzt noch nicht mal dieser Film!

_________________
Signatur wurde aufgrund der Regeln entfernt.
Die Sig hatte schlimme Inhalte ,unter anderem "Bayern Münschen"
Ihr Moderatoren Team!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: The Rise of Darkrai
BeitragVerfasst: 27. Jul 2008 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 303
Geschlecht: männlich
ich find das voll komisch im film fliegt palkia über die stadt und kämpft und im spiel kann es kein fliegen erlernen. bei dialga auch.

_________________
HalloHalloHalloHalloHallo
Bewertet bitte meine sprites mal einzelnd wäre sehr nett.

werde vllt ein Pokemon Video WB machen liest euch das durch wenn ihr da mit machen wollt
http://pokemongames.phpbb8.de/fanwork/wie-erstelle-ich-ein-pokemon-video-t298.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: The Rise of Darkrai
BeitragVerfasst: 27. Jul 2008 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 350
Geschlecht: nicht angegeben
Lucario12 hat geschrieben:
ich find das voll komisch im film fliegt palkia über die stadt und kämpft und im spiel kann es kein fliegen erlernen. bei dialga auch.


Ja das ist komisch

_________________
Signatur wurde aufgrund der Regeln entfernt.
Die Sig hatte schlimme Inhalte ,unter anderem "Bayern Münschen"
Ihr Moderatoren Team!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker